Müllvermeidung

Weg mit den Einwegtüten!

Auf dem Wochenmarkt oder in Geschäften werden immer noch dünne Plastiktüten verteilt. Dabei gibt es umweltfreundlichere Lösungen. Ende 2018 starteten wir die Aktion „Nimm se mit! Bring se zurück!“ in Partnerschaft mit x Läden. Die Stofftaschen stammen aus Spenden und werden nach Rückgabe von uns mit 60 ° C gewaschen. Ziel ist, dass die Stofftaschen nicht in den Schubladen bleiben und statt Plastiktütenin Umlauf kommen.

„Nimm se mit! Bring se z’ruck!“ – Die 150. Tasche dieser Aktion überreichte jetzt Karola v. Kampen, Vorstand der BI Umweltschutz Kehl, an Erwin Heidt.
11.10.2019, Kehler Wochenmarkt, Foto K. Freudenberger

Repair-Café

Unter dem Motto „Wegwerfen? Denkste!“ findet jeden dritten Samstag im MoUnter dem Motto „Wegwerfen? Denkste!“ findet jeden dritten Samstag im Monat von 14 bis 17 Uhr ein Repair-Café in der Wilhelmschule (Hauptstraße 121) statt, das die Stadt organisiert. Dort reparieren Ehrenamtliche defekte Gegenstände wie kleine Elektrogeräte, Spielsachen, Textilien und Fahrräder. Dort verleihen aktive Mitglieder der BI Umweltschutz kaputten Kleidungsstücken ein neues Leben.

Warentauschtage

Ziel eines Warentauschtages ist das Wiederverwenden von kleinen GeZiel eines Warentauschtages ist das Wiederverwenden von kleinen Gegenständen. In einem Haushalt werden sie nicht mehr gebraucht, während eine andere Person Interesse an diesem Gegenstand hat. Somit bekommt der Gegenstand ein neues Leben und landet nicht auf der Deponie. Gleichzeitig werden auch Ressourcen zur Produktion eines neuen Gegenstands gespart.

Die vom Landratsamt organisierten Warentauschtage finden in Kehl nicht Die vom Landratsamt organisierten Warentauschtage finden in Kehl nicht mehr statt, weil die Regeln durch manche Besucher nicht eingehalten worden sind und einige Personen die neu erworbenen Gegenstände auf der Straße zurück gelassen haben. Bis 2019 wurden die Warentauschtage jährlich im März und Oktober in der KT-Halle veranstaltet und einige BI-Mitglieder haben bei der Warenaufnahme mitgeholfen.

Als AlternAls Alternative gibt es in Kehl Second-Hand-Läden wie PVD in Sundheim (Haushaltswaren, Möbel…) und Stoffwechsel in der Kernstadt (Textil). Auch online kann man gebrauchte Waren ein- und verkaufen bzw. verschenken.

Beratung der Stadtverwaltung

Die BI ist Mitglied der von der Stadt geleiteten Arbeitsgruppe „Litterung / Vermüllung“. Ihre Ansprechpartner bei der Stadt sind der Bereich Stadtplanung/Umwelt und der Betriebshof.

Putzeten, weil Müll noch liegt

Im Rahmen der Kreisputzete oder einfach bei schönem Wetter treffen wir uns, um Müll zu sammeln. Wir staunen jedes mal über die Menge aller möglichen Abfälle. Plastikteile landen in den Mägen von Tieren und Vogelnestern, wo sie nicht hingehören.

Die Presse berichtet von den Putzeten: https://www.stadtanzeiger-ortenau.de/kehl-stadt/c-lokales/aktiver-landschaftsschutz-in-kehl_a5979

Tipps zur Müllvermeidung