BI Umweltschutz Kehl Aktuelles,Radverkehr Forum Mobilitätswende 4. März

Forum Mobilitätswende 4. März

Wann und wo: online auf Zoom, 04.03.2021 um 19:30, Anmeldung erforderlich

Die künftige ADFC-Ortsgruppe Kehl, die BI Umweltschutz Kehl und das Klimabündis Ortenau haben die Landtagskandidaten des Wahlkreises 52 (Kehl) zu einem virtuellen Forum der Allianz Mobilitätswende für Baden-Württemberg eingeladen.

Die Mobilitätswende fördert das Fahrrad als sanften Individualverkehr und seine Integration in den intermodalen Verkehr. Die Bemühungen konzentrieren sich jedoch zumeist auf die Radverkehrsinfrastruktur und die sichere Unterbringung von Fahrrädern an Bahnhöfen/Bushaltestellen. Die Unterbringung des Fahrrads im häuslichen Umfeld liegt bisher allein beim Radfahrer.

Dieser Schwachpunkt in der Fahrradinfrastruktur steht bislang nicht auf der Tagesordnung. Je nach Situation vor Ort,  kann die Unterbringung von Rädern in Wohngebäuden  (z.B. Fahrradunterstand im Keller eines Gebäudes mit Stufen und Türen zum Durchgang) ein ernsthaftes Hindernis für die Nutzung dieses umweltfreundlichen Verkehrsmittels darstellen.

Die Lösung liegt in der Finanzierung und schnellen Errichtung von Abstellanlagen im öffentlichen Raum, entlang von Wohnstraßen. Diese müssen praktisch sein (auch für Anhänger), sicher (Elektrofahrräder sind teuer!) und leicht zugänglich.

Fahrradabstellanlagen müssen ggf. zu Lasten von PKW-Stellplätzen gehen. Auf der Fläche eines Stellplatzes können vier bis fünf Fahrräder untergebracht werden.

Hinter diesem scheinbar einfachen Punkt verbergen sich zentrale Fragen der sozialen und ökologischen Gerechtigkeit und der Stadtplanungspolitik. Über diesen und andere Aspekte der Mobilitätswende wollen wir mit den Kandidaten unseres Wahlkreises diskutieren.